Ing. Mag. Wolfgang Tschiedel
Sachverständiger: Persönliche Daten
Name:
Ing. Mag. Wolfgang Tschiedel
Anschrift:
Museumstrasse 5
1070 Wien
Telefon:
+43 664 111 91 08
FAX:
+43 1 533 25 15 DW 316
web:
 
email:
tschiedel@fruehwald.net
Firma:
Dipl. Ing. Frühwald & Söhne
web:
www.fruehwald.net
Fachgruppen
Fachgebiete
Tätigkeit als SV
Spezialisierungen
Infrastruktur
Ausbildung
Berufliche Laufbahn

Fachgruppen/Fachgebiete:
FG-Nr. Fachgebiet und Link zu besonderen Spezialisierungen Sachliche Beschränkung/
Insbesondere für
End.Zert.
10.08 Orthopädische Artikel (einschl. Orthopädiemechanik), Bandagistenarbeiten Nur für: Sitz- und Korrekturorthesen (Sitzschalen) 25.07.2023
60.05 Medizinische Instrumente, Geräte Nur für: Heilbehelfe und Hilfsmittel zur Rehabilitation und Hauskrankenpflege (z.B. Rollstühle, Elektrostühle, Patientenlifter, Pflegebetten etc.) 25.07.2023

Tätigkeitsprofil:
Seit über 20 Jahren im Bereich der Rehabilitationstechnik tätig.

Geschäftsführer der Firma D. I. Frühwald & Söhne, daneben selbständige SV Tätigkeit und Führung eines Industrieelektroniklabors.

Vortätigkeit als Techniker für Elektronikentwicklungen (Elektrorollstühle) und als Werkstättenleiter.

Berufsgruppenvorsitzender der Mechatroniker für Medizingerätetechnik in der Bundesinnung der Mechatroniker.
Mitarbeit im österreichischen Normungsinstitut.
Tätigkeiten als SV - Informationen zu Bestellungen:
Übersicht: Gegenstand der Gutachten (Beschränkung auf 10 Einträge)
Auftraggeber
Beurteilungsgegenstand
Fragestellung (gekürzt)
BG Hall i.T. Elektrorollstuhl Beschädigung bei Unfall mit LKW – Schadensermittlung & Reparaturkosten
LG Steyr als ASG Versorgung mit elektronischer Prothese Beurteilung, ob die Versorgung für einen Versicherten aus technischer Sicht als „ausreichend und zweckmäßig“ im Sinne des ASVG zu beurteilen ist.
BG Gänserndorf Therapiegerät - Stehtisch Technische Beurteilung, ob das an den Kläger gelieferte Gerät für diesen geeignet ist, sowie kaufmännische Beurteilung der dafür verrechneten Kosten.
HG Wien Patientenlifter Nach Unfall mit tödlichem Ausgang: Beurteilung, ob ein Patientenlifter durch die Servicefirma ausreichend gewartet wurde
Staatsanwaltschaft Linz Pflegebetten Nach Unfall durch Bruch der Seitengitter – Beurteilung der Konstruktion im Hinblick auf Mängel
Versicherung Elektrorollstuhl Wertminderung infolge eines Verkehrsunfalles (Zusammenstoß mit einem PKW)
ASG Wien Elektroantrieb für Rollstuhl Beurteilung, ob die Versorgung für einen Versicherten aus rehatechnischer & ökonomischer Sicht „ausreichend und zweckmäßig“ im Sinne des ASVG ist.
BG Josefstadt Elektromobil Beurteilung, ob das vom Kläger gekaufte Gerät den technischen Angaben entspricht
BG Amstetten Badewannenlift Beurteilung, ob die vom Käufer angegebenen Mängel vorliegen und ob die Kaufpreisforderung angemessen ist.
LG St. Pölten Rollstuhl mit Stehfunktion Nach Unfall beim Verwenden der Stehfunktion: Beurteilung der Unfallursache – Bedienungsfehler des Kunden oder Wartungsmangel durch Werkstätte

Besondere Spezialisierungen:
Technische Fragestellungen der Rehabilitationstechnik (Rollstühle, Elektrorollstühle, Rollstuhl-Technik und Steuerungen, Patientenlifter und Treppenlifter, Krankenbetten, Bad- und WC Hilfsmittel, Gehhilfen, Therapiegeräte...) einschließlich deren Antriebe und elektronischer Steuerungen.
Orthopädietechnik im Bereich der Anfertigungen von Sitzschalen und Sitzorthesen / Lagerungsorthesen.
Kaufmännische/ökonomische Fragestellungen zur Versorgung und Kostenübernahme durch Krankenkasse und Sozialversicherung.

Infrastruktur:
Geräteausstattung:
Alle Mess-/Prüf- und Fertigungseinrichtungen eines/r
* Elektroniklabors
* Elektromechanischen Werkstätte
* Feinmechanikwerkstätte
* Orthopädietechnikwerkstätte

Ausbildung und Berufliche Laufbahn:
* 02.05.1967 in Wien
Ausbildung:
VS und BRG in Wien
TGM - Abteilung für Nachrichtentechnik und Elektronik
Matura Juni 1986
Meisterprüfung Elektromechanik Juli 1990
Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien
Sponsion im Juli 1994
Feststellung der individuellen Befähigung als Orthopädietechniker (Bundesministerium WA)
Laufende fachliche Weiterbildung

Tätigkeiten:
Geschäftsführung der Fa. Dipl. Ing. Frühwald & Söhne

WAT electronics: seit 1984 Elektronikentwicklung und Service - Übernahme des Betriebes 2002 - Weiterführung als SV Büro
Vorsitzender der Medizingerätetechnik der Bundesinnung der Mechatroniker
Mitarbeit im Österreichischen Normungsinstitut (FNA "Technische Hilfen für behinderte Menschen")
Mitglied der Meisterprüfungskommission der WKO
Unterrichtspraktikum an der HAK Wr. Neustadt (BWL, RW, CRW)
Vortrags und Unterrichtstätigkeit für die Landesinnung der Mechatroniker Wien

Datenschutzinformation