Dipl.-Ing. Dr. Martin Dür MBA
Sachverständiger: Persönliche Daten
Name:
Dipl.-Ing. Dr. Martin Dür MBA
Anschrift:
Trazerberggasse 37/6/6
1130 Wien
Telefon:
0699/19038922
FAX:
01 956 32 52
web:
 
email:
martin.duer@gerichts-sv.at
martin.duer@chello.at
Firma:
Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit & Umweltschutz
web:
www.martinduer.at
Fachgruppen
Fachgebiete
Tätigkeit als SV
Spezialisierungen
Infrastruktur
Ausbildung
Berufliche Laufbahn

Fachgruppen/Fachgebiete:
FG-Nr. Fachgebiet und Link zu besonderen Spezialisierungen Sachliche Beschränkung/
Insbesondere für
End.Zert.
09.40 Technisches Unfallwesen, Arbeitsschutz Nur für: Sicherheitstechnik und Unfallschutz in der Industrie, Arbeitssicherheitliche Verantwortung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Auftraggeber und Auftragsnehmer

09.11.2023

 


Tätigkeitsprofil:
Inhaber des Technischen Büros für Arbeitssicherheit & Umweltschutz

Sicherheitsfachkraft bei inländischen Klein-, Mittel- und Großbetrieben;
Sicherheitsbeauftragter bei ausländischen Großunternehmen;
Arbeitssicherheitsmanagement für Industrie, Gewerbe, Bau, Handel;
Tätigkeiten als SV - Informationen zu Bestellungen:
Übersicht: Gegenstand der Gutachten (Beschränkung auf 10 Einträge)
Auftraggeber
Beurteilungsgegenstand
Fragestellung (gekürzt)
LG Korneuburg Unfall eines Arbeitnehmers mit einem Förderband Inwieweit wurden durch den Arbeitgeber Arbeitnehmerschutzbestimmungen verletzt?
LGZ Graz Unfall eines Lieferanten wegen herabstürzender Formrohre Welche gesetzlichen Bestimmungen wurden vom Kunden bzw. vom Kranfahrer beim Lagern und Transportieren der Formrohre nicht eingehalten?
LG Wels Unfall wegen eines mangelhaft gesicherten Mischers Hat der Inverkehrbringer des Trommelmischers die richtige Steuerungskategorie für die technische Absicherung vorgesehen? War die Inbetriebnahme des Trommelmischers bei geöffnetem Deckel möglich? Sinn und Zweck der CE-Kennzeichnung des Trommelmischers?
LG Feldkirch Tödlicher Unfall eines Bauherrn wegen eines vom Autokran herabgefallenen Eisenträgers War der Befestigungshaken für das Heben der Eisenträger geeignet? Welches waren die Verantwortungsbereiche und Aufgabenbereiche von Kranführer, Kranverleiher, Bauherr? Ist das Bauarbeitenkoordinationsgesetz anzuwenden?
ASG Wien Absturz eines Arbeitnehmers vom Dach In welchem Umfang war die Verletzung von Schutzvorschriften kausal für den Arbeitsunfall?
HG Wien Absturz eines Baustellenmitarbeiters wegen Kollision mit einer schwingenden Kranlast Gegen welche Arbeitnehmerschutzvorschriften verstieß der Autokranführer als Auftragnehmer? Gegen welche Arbeitnehmerschutzvorschriften inkl. Bauarbeitenkoordinationsgesetz verstieß das Bauunternehmen als Arbeitgeber bzw. Auftraggeber?
BG Leopoldstadt Absturz eines Baustellemitarbeiters wegen durchgebrochener Deckenschalung Gegen welche Arbeitnehmerschutzvorschriften verstieß der Arbeitnehmer? Welche Arbeitnehmerschutzvorschriften inkl. Baukoordinationsgesetz wurden von Seiten des Arbeitgebers und des Baukoordinators nicht eingehalten?
LG Wiener Neustadt Abtrennung von vier Fingern wegen ungeschützten Kettenantriebes Inwieweit wurden beim Arbeitgeber Arbeitnehmerschutzvorschriften eingehalten oder nicht und inwieweit waren diese kausal für den Arbeitsunfall?
LG St. Pölten Absturz einer Reinigungskraft von einer Leiter Inwieweit wurden beim Absturz von einer Leiter Arbeitnehmerschutzvorsschriften verletzt?
BG Korneuburg Absturz von einer Leiter in einer Produktionshalle Inwieweit wurde der Absturz eines Produktionsmitarbeiters wegen der Verletzung von Arbeitnehmerschutzvorschriften durch den Angeklagten bzw. durch den Arbeitgeber des Angeklagten hervorgerufen?

Besondere Spezialisierungen:
09.40 Technisches Unfallwesen und Arbeitsschutz
Sicherheitliche Verantwortung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Auftragnehmern, Auftraggebern, Kunden;
Konformität mit den europäischen bzw. österreichischen Gesetzen beim Neubau und Umbau von Maschinen bzw. Anlagen (CE-Zeichen)

Infrastruktur:
Geräteausstattung:
PC und Internetanschluss sind vorhanden

Ausbildung und Berufliche Laufbahn:
Technisches Büro seit 1997
Abschluss 2005: MBA Master of Business Administration
Post Graduate Studium auf der Montanuniversität Leoben: Generic Management (Arbeitssicherheitsmanagement, Risikomanagement u.a.)
Abschluss 1995: Doktor der Montanistischen Wissenschaften
Abschluss 1990: Diplom-Ingenieur
Studium auf der Montanuniversität Leoben: Bergwesen mit der Wahlfachrichtung Aufbereitung und Veredlung

Datenschutzinformation